Gstaad Züglete

Gstaad Züglete
05. September 2020

Traditioneller Alpabzug: Eine Augenweide

Tiefe und helle Glockentöne, blumengeschmückte Kühe: Erleben Sie die traditionelle „Züglete“ in Gstaad. Die einheimischen Bauern bringen ihre Viehherden ins Tal und ziehen mit ihnen durchs Dorf.
Das Fest beginnt am Vormittag mit dem „Ylüte der Zügleten“ durch einen Treichlerclub. Dann treiben im Abstand von rund 20 Minuten die Bauernfamilien von Gstaad ihre blumengeschmückten Viehherden über die Promenade durchs Dorf. Einige haben von der Alp bis ins Tal bereits einige Stunden Marsch hinter sich. Zwischendurch haben die Besucher der „Züglete“ die Möglichkeit, das Konzert des Menuhin Festivals im Kapälli Gstaad zu geniessen, bevor es weitergeht mit dem Einzug der Viehherden, die der Stolz ihrer Besitzer sind. Ein Paradebeispiel für traditionelles Brauchtum und alpine Echtheit.

Ein Volksfest im ganzen Dorf

Marktstände, Vorführungen, Degustationen von Spezialitäten aus dem Saanenland und musikalische Leckerbissen bilden den kurzweiligen Rahmen des Alpabzugs in Gstaad. Auch für die kleinen Gäste gibt es viel zu tun. Auf dem Eisbahnareal wartet ein Kinderparadies darauf, entdeckt zu werden. Zudem sorgen eine Schaukäserei, eine Glockengiesserei und ein Streichelzoo für tolle Erlebnisse. Das offizielle Schlussbouquet des Volksfestes findet jeweils am späteren Nachmittag statt. Alle Besucher können den Abend dann gemütlich und nach eigenem Gusto in den Gastronomiebetrieben im Dorf ausklingen lassen.

gstaad.ch/zueglete

Reiseziele

Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern Swiss Travel System Schweiz Mobil Grand Tour of Switzerland BLS Thömus GoSnow.ch Hotellerie Bern+ Mittelland Hotelier-Verein Berner Oberland Emmentaler AOP