Museen

teaser background image
Museen

Klee, Käse und Kunst: Eintauchen in verschiedenste Museums-Welten

Wie wird eigentlich Käse hergestellt? Wie entsteht ein Alphorn? Und wie lebten eigentlich unsere Vorfahren? Antworten darauf liefern die zahlreichen Museen in Bern.
Auf den Spuren von Albert Einstein wandeln, die bedeutendste Sammlung an Werken von Paul Klee bewundern, die Welt der Goldschürfer betreten oder in die Steinzeit reisen – das alles und viel mehr ermöglichen die verschiedenen Museen in der Stadt Bern. Besonderes Highlight: Die Museumsnacht. Tausende Nachteulen strömen jedes Jahr im März zwischen 18.00 Uhr und 2.00 Uhr in die Berner Kulturinstitutionen. Schön anzusehen sind dabei nicht nur die Ausstellungen, sondern auch die Fassaden der Museen, die in Licht getaucht der ganzen Stadt eine magische Atmosphäre verleihen. Die urchige Schweiz erleben: Das gelingt am besten im Berner Oberland. In Interlaken erfahren die Besucher beispielsweise alles über den Bau von Alphörnern. Und in Meiringen können Krimi-Liebhaber in die Welt von Sherlock Holmes und Dr. Watson eintauchen.

Erleben, berühren und staunen

Mit Bauernhoftieren auf Tuchfühlung gehen, traditionelle Spielsachen ausprobieren und Ponyreiten – willkommen im 66 Hektar grossen Freilichtmuseum Ballenberg. Die kulturelle Institution bietet Spass für Gross und Klein. Besonderer Beliebtheit erfreut sich das «Haus zum Berühren». Hier ist gestattet, was sonst in Museen streng verboten ist: Die historischen Gegenstände dürfen in die Hand genommen und aus allen Winkeln betrachtet werden.
Verein der Museen im Kanton Bern

Top Events

Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern
SkyWork Airlines
Swiss Travel System
Schweiz Mobil
Grand Tour of Switzerland
Thömus
Emil Frey AG, Autocenter Bern
GoSnow.ch
Hotellerie Bern+ Mittelland
Hotelier-Verein Berner Oberland
Emmentaler AOP