Jungfraujoch

Jungfraujoch

Das Zuhause des höchstgelegenen Postbüros in Europa

Das Jungfraujoch steht für Rekorde: Gäste kommen im höchstgelegenen Bahnhof des Kontinents an und machen Bekanntschaft mit dem Aletschgletscher, der europaweit konkurrenzlos ist.
Bei durchschnittlich -7,9°C und 1700 Sonnenstunden ist das Jungfraujoch das ganze Jahr über innert 2 Stunden ab Interlaken erreichbar. Entweder via Lauterbrunnen oder Grindelwald über die Kleine Scheidegg und weiter mit der Jungfraubahn durch den Eiger und Mönch. Die dramatische Geschichte der Erschliessung des Jungfraujochs können Besucher dank der alpinen Sensation auch heute noch nachvollziehen. Ein 250 Meter langer Korridor zeichnet die Entstehung visuell und akustisch eindrucksvoll nach. Am Ende des Gangs verbreitet eine menschengrosse Schneekugel winterliche Stimmung. Wer die weitere Umgebung erkunden will, ist in der Mönchsjochhütte an der richtigen Adresse. Schon auf dem Weg hierher durchquert man das UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch.


Eine spektakuläre Aussicht jagt die andere

Am Eigerfenster werden die Augen ganz gross: Hier schweift der Blick ungestört über die Gletscherwelt. Getoppt wird dieser Ausblick nur von den Plattformen Sphinx und Plateau. Der Hot Spot bei jedem Wetter ist das Jungfrau-Panorama. Hier eröffnet sich dem Beobachter eine 360°-Sicht auf alle Facetten der Bergwelt: von weichen Wolken über Eisspalten bis hin zu gewaltigen Schneemassen.


Eisige Kunstwerke von Natur und Menschenhand

Rund um das Jungfraujoch lässt sich die Faszination des Eises auf vielerlei Art erfahren. An der Station Eismeer reisen Interessierte zurück in der Zeit: Eisblöcke, Schnee und die Viertausender im Hintergrund veranschaulichen, wie es in der Schweiz früher mal ausgesehen hat. Und der Eispalast begrüsst Gäste mit einer in den 1930er-Jahren geschaffenen Welt, in der Künstler heute filigrane Eisskulpturen ausstellen.

jungfrau.ch

Reiseziele

Top Events

Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern
Swiss Travel System
Schweiz Mobil
Grand Tour of Switzerland
BLS
Thömus
GoSnow.ch
Hotellerie Bern+ Mittelland
Hotelier-Verein Berner Oberland
Emmentaler AOP
Wettbewerb