«Das Lauberhorn ist magisch»

teaser background image
«Das Lauberhorn ist magisch»
Geschichten«Das Lauberhorn ist magisch»
«Ich habe bei Welt-Titelkämpfen Gold, Silber und Bronze gewonnen. Und nach meiner Karriere wurde am Lauberhorn zu Ehren von mir das Brüggli-Sin Kernen-S umgetauft. Ich werde immer wieder gefragt, ob für mich diese berüchtigte Kurve den gleichen Wert habe wie die WM- und Olympia-Medaillen. Ich kann diese Frage nicht schlüssig beantworten. Ich weiss nur, dass ich für den Gewinn meiner Medaillen deutlich weniger Schmerzen in Kauf nehmen musste.
2003 habe ich dieses S zwar so gut erwischt, dass ich danach meinen einzigen Lauberhorn-Sieg bejubeln konnte. Aber 1997 und 2005 bin ich hier böse gestürzt. Der Abflug 1997 ist mir nicht nur wegen der Schmerzen in Erinnerung geblieben. Damals wurde die Piste nicht wie heute mit blauer Farbe, sondern mit Tannenästen markiert. Und wir hatten zu diesem Zeitpunkt einen Trainer, der folgenden Input zum Start hinauf gefunkt hat: ‹Ihr müsst beim Brüggli den Schwung beim fünften Tannenast ansetzen!› Aber wie um Himmel Gotts willen sollte ich bei der hohen Eingangsgeschwindigkeit ins S wissen, wann ich beim fünften Tannenästchen angekommen bin?!
Wengernalp mit Blick auf Hundschopf, Minschkante, Canadian Corner und Alpweg
Wengernalp mit Blick auf Hundschopf, Minschkante, Canadian Corner und Alpweg
Heute überwiegen bei mir die schönen Erinnerungen. Und in den letzten Jahren hatte ich in dieser Gegend vor allem im Sommer Glück. Ich habe unweit des Kernen-S eine Stelle gefunden, an der es besonders viele Eierschwämme gibt!»
Top Sport Events

FIS Ski World Cup Lauberhorn Wengen

FIS Ski World Cup Lauberhorn Wengen

Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern
Swiss Travel System
Schweiz Mobil
Grand Tour of Switzerland
Thömus
GoSnow.ch
Hotellerie Bern+ Mittelland
Hotelier-Verein Berner Oberland
Emmentaler AOP