Altjahrswoche und Ubersitz

Altjahrswoche und Ubersitz
EventsTop Kultur EventsAltjahrswoche und Ubersitz
25. – 30. Dezember 2019

Rhythmischer Lärm gegen böse Geister

Ende Jahr pflegt Meiringen einen uralten Brauch: die Altjahrswoche und den Ubersitz. Während fünf Tagen verjagen die Dorfbewohner umherspukende Geister mit Masken, Trycheln und Kuhglocken.
Am 25. Dezember beginnt in Meiringen pünktlich um Mitternacht die traditionelle Altersjahrwoche. Das keltische Ritual dauert bis zum zweitletzten Arbeitstag und findet mit dem Ubersitz sein Ende. In diesen fünf langen Winternächten um die Sonnenwende würden die Toten die Lebenden heimsuchen, waren die Menschen der Berge in vorchristlicher Zeit überzeugt. Deshalb versuchten sie, die Toten mit schaurigen Masken von ihren Dörfern fernzuhalten und mit Lärm aus ihren Tälern ins Jenseits zu vertrieben. Dieser Kult wird im Haslital bis heute gefeiert.

Überwältigend schöner Höhepunkt

Fünf Tage und Nächte lang verscheuchen die Haslitaler mit Trommeln, Trycheln und Kuhglocken die bösen Geister zurück ins Totenreich. Sie marschieren in immer grösseren und täglich lauteren Zügen im rhythmischen Gleichschritt durch ihre Dörfer. Die urige Zeremonie findet am 30. Dezember mit dem Ubersitz ihren überwältigend schönen Höhepunkt. Dann strömen die Trychler aus Eisenbolgen, Hasliberg, Hausen, Meiringen, Willigen und Unterbach im Meiringer Zentrum zusammen und beenden die Altjahrswoche als ohrenbetäubender Umzug.

haslital.swiss

Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern
Swiss Travel System
Schweiz Mobil
Grand Tour of Switzerland
BLS
Thömus
GoSnow.ch
Hotellerie Bern+ Mittelland
Hotelier-Verein Berner Oberland
Emmentaler AOP