Tagen im Freien

Tagen im Freien
BusinessInspirationTagen im Freien

Mit neuen Ideen nach den Sternen greifen

In freier Natur, dem Himmel und den Bergen ganz nah. So lässt sich tagen und sinnieren. Und wenn ein passendes Rahmenprogramm noch zum Erfolg beiträgt, sprudeln die Ideen von allein.

Auf Ideensuche im Park

Geradezu einladend zeigt sich der herrlich grüne Park im Schloss Hünigen. Unter freiem Himmel, zwischen Bern und Thun gelegen, lassen sich bei schönem Wetter kreative Klausuren und Seminararbeiten ideal im Schlosspark oder im freistehenden Meetingpavillon durchführen. Nebst den vielseitig nutzbaren Tagungsräumen im Schloss selber, wirkt die natürliche Umgebung direkt vor der Tür als Inspirationsquelle und hilft bei der Ideensuche. Und nachdem der hoteleigene Bach während einer Pause als erfrischende Kneippeinheit hochwillkommen war, geniesst man zum Ausklang des Tages im Schlosskeller eine gesellig-herzhafte Tavolata.

Ein Blockhaus als Denkzentrum

Mit viel Holz und sympathischer Gastfreundschaft empfängt der Landgasthof Kemmeriboden-Bad seine Hotel- und Seminargäste. In Schangnau im Emmental spürt man die Mischung aus neuem Zeitgeist und gelebter Tradition auch beim kulinarischen Angebot mit den legendären «Merängge» und dem Emmentaler Käse. Nebst Sälen im Hotel selber steht ein mit Holz aus den umliegenden Wäldern neuerrichtetes Blockhaus für Tagungen zur Verfügung. Die «Seminarhütte» ist mit einem Fussmarsch oder per Auto gut erreichbar und dient mit grosszügigen Aussenflächen als Energiezentrum. Optimal lässt sich auch ein Rahmenprogramm mit eigenem Grillabend oder Catering vom Hotel darin organisieren.

Aussichtsreich inspirierend

Auf 1'322 Meter über Meer thront das Harder Kulm oberhalb von Interlaken mit beinahe majestätischer Ausstrahlung. Die Standseilbahn bringt Seminargäste und Tagungsteilnehmer in nur zehn Minuten auf die Aussichtsplattform mit Blick über den Brienzer- und den Thunersee. Nicht nur die Höhe fühlt sich dabei befreiend an, auch der neuangelegte «Jungfrau»-Saal mit seinen riesigen Panoramafenstern öffnet den Blick für Neues und Ungewohntes. Inspirierend wirkt die freie Sicht auf die Bergkette von Eiger, Mönch und Jungfrau und ergänzend lässt sich im ersten Stock der Tagungsraum «Silberhorn» mit eigener Terrasse für neue Ideen nutzen.

Neues sprudelt in den Bergen

Hoch hinaus geht es ebenso im Hotel Eiger im autofreien Mürren. Auf 1'650 Meter über Meer bietet der flexible Familienbetrieb ein Seminarangebot mit alpinem Charme mitten in der Natur. Der Tagungsraum «Silberhorn» gibt mit seinen rahmenlosen Fensterfronten und der herrlichen Aussenterrasse den Blick auf die wunderbare Bergwelt mit Eiger, Mönch und Jungfrau frei. Nach getaner Arbeit lockt ein Klettersteig hinauf in die unmittelbare Umgebung oder hinunter zur Wein-Degustation in den Keller des Hotels. Und später sprudelt nicht nur das Wasser im hoteleigenen Hallenbad, sondern bestimmt auch manch neue Idee, die sich erfolgreich vertiefen lässt.

Alptraum im besten Sinn

Eine authentische Location für ein Zukunftsseminar oder die nächste Klausur ist die Alphütte «Les Ouges». Die gemütlich eingerichtete, urige Hütte liegt oberhalb von Rougemont in einmaliger Naturkulisse, rund 30 Autominuten von Gstaad entfernt. Mit rustikalem Charme versprüht sie Ideenreichtum und inspiriert zugleich als Seminarort auf ganz eigene Art und Weise. Die weitläufigen Aussenbereiche laden zum Outdoor-Tagen, dem einen oder anderen Spaziergang oder zum Entspannen im Grünen ein. In der mit Fellen ausgekleideten Lounge lässt man den Klausurtag schliesslich Revue passieren, während auf dem offenen Feuer das Abendessen bereits herrlich bis hierher duftet.

Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern
Swiss Travel System
Schweiz Mobil
Grand Tour of Switzerland
BLS
Thömus
GoSnow.ch
Hotellerie Bern+ Mittelland
Hotelier-Verein Berner Oberland
Emmentaler AOP