Berner Betriebsbesichtigungen

Berner Betriebsbesichtigungen
BusinessInspirationBerner Betriebsbesichtigungen
An den Betriebsbesichtigungen bekommen Sie spannende Einblicke in die Tätigkeiten der Berner Unternehmen. Verfolgen Sie vor Ort den ganzen Produktionsprozess vom Rohmaterial bis zum Endprodukt.
Mit Unterstützung im Wind
Mit Wind in den Haaren und Unterstützung in den Beinen. So etwa lässt sich eine Fahrt mit einem Elektrofahrrad beschreiben. Der Pionier und Schweizer Marktführer in dieser Branche, die FLYER AG (vormals Biketec) in Huttwil, hat seit Anfang der 1990er Jahre die Entwicklungen der E-Bikes massgeblich mitgeprägt. Wie sich dieses Knowhow in der täglichen Produktion zeigt, wird auf einer geführten Werksbesichtigung eindrücklich aufgezeigt. Ebenso Thema ist die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, die direkt den Strom für die Batterie der E-Bike-Probefahrt liefert.
Flyer Bikes
Vielfältige Braukunst
150 Jahre Brautradition und Bierkultur in Interlaken: Die zu hundert Prozent selbstständige und sich in Familienbesitz befindende Brauerei Rugenbräu stellt nicht nur traditionelle Biere her, sondern hat auch einen Whisky, den Swiss Crystal Gin und eine Auswahl an erlesenen Weinen im Angebot. Die Brauerei- und Destilleriebesichtigung führt durch alle Produktionsetappen und endet an der Bar in der «Rugen Gnuss-Wält». Hier wird zum Abschluss ein Bier oder ein Whisky verkostet, gefachsimpelt und fürs Selbstzapfen das Tapmaster-Diplom ausgehändigt.
Rugenbräu
Donnernde Wassermassen
Gewaltige Wassermassen werden zu elektrischer Energie. Dass dies nicht einfach so möglich ist, zeigt die eindrückliche Besichtigung des unterirdisch gelegenen Kraftwerks Innertkirchen 1 am Fuss der Grimselwelt. Ein hochmodernes Reguliersystem steuert unermüdlich und präzise die Energie aus Wasserkraft, die ins schweizerische Stromnetz eingespiesen wird. Nebst der Besichtigung, die garantiert nachhaltig in Erinnerung bleiben wird, ist eine abenteuerliche Fahrt mit den einstigen Werkbahnen der Kraftwerkbetreiberin möglich.
Grimselwelt
Würzig-reifes Gold
Auch als «Gold der Alpen» bezeichnet, reift der Käse der Gstaader Alpen geduldig und tief im Saanenland. Einheimische Älpler gewähren auf einer Besichtigungstour einen fachkundigen Einblick in die Reifungslager der Alp- und Hobelkäse. Als perfekte Schlechtwettervariante eines Rahmenprogramms kann die Führung mit einer Degustation oder einem feinen Apéro ausklingen. Ideal, um mit einer Gruppe bis maximal 35 Personen zu erfahren, welche Bedingungen für die würzig-reifen Berner Käsesorten erfüllt sein müssen.
Gold der Alpen
Reise in die Uhrzeit
Zeit und sich Zeit nehmen ist zu einem exklusiven Gut geworden. Ganz im Bewusstsein dieser kostbaren Ressource widmet sich die «Cité du Temps» in Biel ausschliesslich der Zeit und der Uhrmacherei. Im «Planet Swatch», dem einen von zwei Museen an der Nicolas G. Hayek Strasse 2, befinden sich mehrere Tausend ausgestellte Modelle, welche den Besucher auf eine Reise von der Vergangenheit bis in die Zukunft der verspielten Marke Swatch entführt. Im «Omega Museum» schliesslich erstrahlt die luxuriöse Welt mit Exponaten und nimmt einen mit interaktiver Technik auf eine Zeitreise mit.
Cité du Temps
Salzig-süsser Garten Eden
Als Pionier auf dem Gebiet der nachhaltigen Fischzucht hat das «Tropenhaus Frutigen» soeben sein 10-jähriges Jubiläum gefeiert. Auf einer der eindrücklichen Führungen durch die Fischzucht, den Tropengarten oder die Geschichte des Tropenhauses blicken Fachleute gemeinsam mit den Besuchern hinter die Kulissen am Tropenhausweg 1. Mit einer exklusiven, nicht alltäglichen Sicht auf die Arbeit und vielen Hintergrundinformationen zu salzigem Kaviar und süssen Tropenfrüchten erscheint die Natur in ganz neuem Licht.
Tropenhaus Frutigen

Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern
Swiss Travel System
Schweiz Mobil
Grand Tour of Switzerland
BLS
Thömus
GoSnow.ch
Hotellerie Bern+ Mittelland
Hotelier-Verein Berner Oberland
Emmentaler AOP