Bärenstark unterwegs

Bärenstark unterwegs
BusinessInspirationBärenstark unterwegs

Bärenstark unterwegs

Wussten Sie, dass wir Berner "bärenstark" unterwegs sind? Orte wo Innovation entsteht und Geschichte geschrieben wird, wirken für Firmen als Anziehungsmagnet. Erfahren Sie mehr darüber, was Bern so einzigartig macht.

Bärenstark besonders

Mit einer exklusiven Mischung aus Vielfältigem und Besonderem hält der Kanton Bern auch 2020 ein bärenstarkes Angebot für alle bereit. Und dies sowohl bei Innovation und Kulinarik wie auch bei Kultur und Sport.

Schliesslich ist Diversität ein Berner Markenzeichen: Traditionelle Architektur trifft hier auf modernste Neuinterpretation, bewährte Errungenschaften werden mit neuesten Erkenntnissen kombiniert. Alles aber immer mit dem Blick fürs Wesentliche und dem besonderen Augenmerk auf Entspanntheit und Authentizität. So kommen auch Naturliebhaber auf ihre Rechnung und Erholungssuchende garantiert nie zu kurz. Damit «bärenstark besonders» einzigartig bernerisch bleibt.

Von der Vielfalt gekostet

Als Weltkulturerbe der UNESCO hat die Stadt Bern nicht nur die Aare, die unaufgeregt mitten durch die Stadt fliesst. Auch die gedeckten Laubengänge in der Altstadt garantieren einen fliessenden Übergang von Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars. Und dies in stets besonderer Art mit Herzlichkeit und Offenheit. Mit aktuell total über 1'200 Gault Millau Punkten lässt der Kanton Bern auch kulinarisch keine Wünsche offen: Fein essen nach einer Weindegustation oder Besichtigung, eine «Verkostungstour» durch die Kambly Biscuitskollektion oder ein Berner Käsefondue als regionale Spezialität – vielfältige Genussmöglichkeiten liegen ebenfalls gleich um die Ecke.

Von der Muse geküsst

Manche berühmte Innovation und Neuheit hat einen bernischen Ursprung. So wurde zum Beispiel die Milch-Honig-Schokolade «Toblerone» in der Stadt Bern erfunden und auch die weltbekannten Marken Nescafé und Rolex stammen aus dem Kanton mit dem Bären im Wappen. Einen Bezug zu Bern hat auch das erste Bond-Girl: Ursula Andress, aufgewachsen in Ostermundigen, war mit Sean Connery im ersten 007-Filmabenteuer «James Bond jagt Dr. No» international äusserst erfolgreich. Und ist damit ein weiteres Indiz, dass ein Berner Kuss nicht nur im Film, sondern auch – gebraut als Biersorte «Bärner Müntschi» – in der Kulinarik grosse Erfolge feiern kann.

Vom Angebot überwältigt

Das vielseitige Angebot an regionalen Besonderheiten macht den Kanton Bern auch zu einem erstklassigen Ausrichter von Konferenzen und Kongressen. Das jährlich stattfindende «Swiss Economic Forum» in Interlaken und die «Swiss Skills 2020» mit 200'000 jungen Teilnehmern sind nur zwei von vielen Anlässen mit spannenden Inhalten, exklusivem Sprachmix und weitreichender Ausstrahlung. Auch sportliche Veranstaltungen wie zum Beispiel die Weltcuprennen in Adelboden und Wengen sowie weitere internationale Topevents finden im 2020 wieder ein grosses Publikum. Dies umso mehr, da sie von prominenten Berner Sportlern wie Beat Feuz, Christian Stucki oder Fabian Cancellara mitgetragen werden.


Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern Swiss Travel System Schweiz Mobil Grand Tour of Switzerland BLS Thömus GoSnow.ch Hotellerie Bern+ Mittelland Hotelier-Verein Berner Oberland Emmentaler AOP