Schlitteln

teaser background image
Schlitteln

Bei Sonnenschein oder Sternenhimmel – auf Kufen das Berner Oberland entdecken

Von rasanten Abfahrten bis zu gemütlichen Fahrten mit wunderbarer Aussicht: Das Schlittelmekka Berner Oberland lässt bei Gross und Klein keine Wünsche offen.
Wer keinen Skibock besitzt, ist kein richtiger Adelbodner! Früher düsten die Kinder mit dem Gerät, das aus einem abgesägten Ski, einem senkrechten Holzstück und einem waagerechten Holzbrett besteht, in die Schule. Heute ist der Skibock ein Adelboden-Must-Have. Wer lieber mit dem klassischen Schlitten unterwegs ist, hat eine grosse Auswahl an Möglichkeiten. Insgesamt gibt es im Berner Oberland über 100 Kilometer Schlittelpisten. Rasant geht es in Gstaad zu und her – drei der acht Schlittelwege sind besonders für Abenteuer-Schlittler geeignet. Unter dem Sternenhimmel die Pisten runterdüsen? Kein Problem in Adelboden – auf der Tschentenalp stehen Nachteulen vier Strecken zur Auswahl. Die Schlittelpiste aus einem neuen Blickwinkel erleben: Das verspricht das Airboard. Kopf voran geht es mit dem High-Tech-Schlitten den Hang hinab. Stadtberner, die sich auf den Kufen vergnügen wollen, müssen nicht weit reisen. Auf dem Berner Hausberg – dem Gurten – wartet ein 1,2 Kilometer langer Schlittelweg auf die Besucher.

Gaudi auf der längsten Piste der Welt

Fahrvergnügen verspricht die längste Schlittelpiste der Welt: Zu finden ist die «Big Pintenfritz» in der Jungfrau Ski Region. Vom 2686 Meter über Meer gelegenen Faulhorn über die Bussalp nach Grindelwald misst die Strecke 15 Kilometer. Die rasante Abfahrt muss man sich jedoch erst einmal zu Fuss verdienen – mit einer zweieinhalbstündigen Wanderung.

Top Events

Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern
Swiss Travel System
Schweiz Mobil
Grand Tour of Switzerland
Thömus
Emil Frey AG, Autocenter Bern
GoSnow.ch
Hotellerie Bern+ Mittelland
Hotelier-Verein Berner Oberland
Emmentaler AOP