Freeride

teaser background image
Freeride

Pulverschnee satt: Willkommen im Schweizer Mekka für Freeriding und Heliskiing

Grenzenlose Freiheit: Dieses Gefühl erleben Freerider im Berner Oberland. Abseits der Pisten warten glitzernder Pulverschnee, tief verschneite Wälder und Fahrspass pur.
Der Pulverschnee glitzert in der Sonne, Spuren anderer Skifahrer sucht man (noch) vergebens: Beim Freeriden im Berner Oberland erleben Gäste das Gefühl grenzenloser Freiheit. Wer gerne auf eigene Faust unterwegs ist und Erfahrung beim Fahren abseits der Pisten mitbringt, findet verschiedene Freeride-Hänge auf dem Männlichen, dem Schiltgrat, dem Schilthorn oder dem Lauberhorn. Landschaftlich besonders reizvoll ist die knapp dreistündige Freeride-Tour vom Schilthorn nach Gimmeln. Wer sich alleine nicht in den Tiefschnee wagt, sollte sich eine Freeride-Tour mit einem erfahrenen Bergführer nicht entgehen lassen. Mit dessen Know-how finden Gäste im Berner Oberland garantiert eine passende Route abseits der Pisten.

Frische Luft und unberührte Hänge

Einen Hauch Kanada im Berner Oberland geniessen: Das gibt’s beim Heliskiing. Mit dem Helikopter geht’s vom Tal vorbei an Gletschern und Berggipfeln auf einen der offiziellen Gebirgslandeplätze, wo unberührte Hänge darauf warten, dass erste Spuren gezogen werden. Immer mit von der Partie: ein patentierter Bergführer. Im Einklang der Natur hinterlassen die Gäste beispielsweise auf der hochalpinen Abfahrt von der Ebnefluh auf 3910 Meter über Meer zur Lötschenlücke ihre Schwünge im Tiefschnee. Unten angekommen geht’s wiederum mit dem Helikopter auf den Petersgrat auf 3126 m.ü.M, gefolgt von der 18 Kilometer langen Abfahrt über den Tschingelfirn nach Stechelberg. Stimmen die Verhältnisse, ist gar eine Fahrt bis ins Lötschental möglich.
swisshelicopter.ch

Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern
Swiss Travel System
Schweiz Mobil
Grand Tour of Switzerland
Thömus
Emil Frey AG, Autocenter Bern
GoSnow.ch
Hotellerie Bern+ Mittelland
Hotelier-Verein Berner Oberland
Emmentaler AOP