Paragliding

teaser background image
Paragliding

Im Kanton Bern werden Besucher beim Paragliding zu kleinen Piloten

Einzigartige Momente und Perspektiven über den Wolken: Paraglider schweben durch die Bergwelt, während sich unter ihnen Wälder und Dörfer wie winzige Legolandschaften ausbreiten.
In Adelboden entdecken Besucher das Simmental von oben. Je nach Zeit und Wetterverhältnissen bieten sich Betelberg, Seewlenalp oder Gibel als Startpunkte an. Ein besonderes Erlebnis wartet in der Region auf Nachteulen: Sie haben die Möglichkeit, sich bei Vollmond in die Lüfte zu schwingen. In Kandersteg beobachten Paraglider das UNESCO-Weltnaturerbe «Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch» aus der Vogelperspektive.

Faszination Fliegen erleben

In Bern schwingen sich Interessierte mit Swiss Paragliding in die Höhe. Bei der Combo-Tour steht davor oder danach noch ein Segway-Ausflug auf dem Programm. Im Dreiseenland fliegen Gruppen oder Duos ab Graitery, Raimeux und Montagne de Moutier und verschaffen sich im Fluggebiet Chasseral einen Überblick des Regionalparks. Wer nicht genug kriegen kann, findet in Interlaken zahlreiche Anbieter für Gleitschirmflüge und Deltagleiter. Faszinierende Gleitflüge führen etwa vom First zum Stechelberg oder mit dem Jungfraumassiv als Kulisse vom Beatenberg nach Interlaken.
Paragliding, Interlaken
Paragliding, Interlaken

Fliegen zu allen vier Jahreszeiten

Wer in Gstaad die Flügel ausstreckt und abhebt, kann die Aussicht zu jeder Jahreszeit geniessen. Das bunte Blätterwerk im Herbst, die Schneedecke im Winter sowie der weite Ausblick im Frühling und Sommer zeichnen die Gleitflüge aus. Insgesamt schweben Besucher der Region zwischen zehn und sechzig Minuten über das Berner Oberland hinweg und erreichen dabei Höhen von bis zu 1600 Metern.

Unsere Partner

Standordförderung Kanton Bern
Swiss Travel System
Schweiz Mobil
Grand Tour of Switzerland
Thömus
Emil Frey AG, Autocenter Bern
GoSnow.ch
Hotellerie Bern+ Mittelland
Hotelier-Verein Berner Oberland
Emmentaler AOP