Stories/News

 
DE FR EN
Close Menu
Filtern nach … Filtern schliessen

Artikel suchen & filtern

Zeitraum

Kategorien

News
Events
Stories
150 Jahre Winter
BE! Tourismus
Wunder von Bern
Business
Resultate anzeigen

Schleudern im Schnee

BE! Tourismus, 13.02.2017

Beschleunigen, Bremsen, Ausweichen und ab und zu richtig schön schwitzen – in Saanen kann man Schnee und Eis auf ganz besondere Art erleben: an einem Winterfahrtraining des Autocenter Emil Frey AG.

Einmal im Leben am Steuer eines Jaguars sitzen – davon träume ich seit Jahren. Leider kenne ich nur wenige Menschen, die einen solchen besitzen, und jene, die einen haben, kennen meine Fahrkenntnisse so gut, dass sie mir ihr Prachtstück nie im Leben anvertrauen würde. Deshalb hüpfte mein Herz vor Freude, als das Angebot des Autocenter Emil Frey AG ins Haus flatterte: Ein zweitägiger Winterfahrkurs in Saanen mit Autos von JLR (Jaguar und Land Rover). Ich meldete mich sofort an.

Schleuderkurs Emil Frey AG, Gstaad Saanenland

Interessante Theorie...
Zwei Wochen später: Ich sitze mit 19 anderen Gästen aus allen Ecken der Schweiz im eleganten Theorielokal des Hotel Huus in Gstaad und mache «Trockenübungen»: Wie schlägt man den Gefahren auf schneebedeckten Strassen ein Schnippchen? Wir berechnen Bremswege, sprechen über den richtigen Einsatz von ABS und ESP (elektronische Stabilitätskontrolle) und über adäquate Geschwindigkeiten im Gelände.

Schleuderkurs Emil Frey AG, Gstaad Saanenland

... aufregende Praxis
Am nächsten Morgen gibt‘s erst ein kurzes Briefing, dann fahren wir zum Flughafengelände von Saanen. Auto fassen (ich wähle einen wunderschönen dunkelroten Jaguar XE), Funk einschalten und losfahren. Im Laufe des Tages üben wir das Bremsen auf dem Schnee, lernen, wie das ABS-System reagiert und wie wir die Stabilitätskontrolle ESP am besten einsetzen, weichen Objekten aus und absolvieren einen Hindernis-Parcours im Gelände.

Im Handumdrehen ist es 16 Uhr – und das Training schon wieder vorbei. Schade, auch wenn ich ab und zu richtig ins Schleudern und Schwitzen gekommen bin, hat es richtig Spass gemacht!

Kurs: Die Kurse finden jeweils Ende Januar am und rund um den Flugplatz von Saanen statt. Anmelden kann man sich unter emilfrey.ch/bern. Kosten 990 CHF

Schleuderkurs Emil Frey AG, Gstaad Saanenland

Schlafen im Hotel Huus
Alle Gäste des JLR-Kurs werden im neueröffneten Hotel Huus in Gstaad untergebracht. Komfortabe Zimmer im gediegenen Alpin-Chic-Look, attraktive Restaurants und Bars, schöne Lounges und ein Wellness-Bereich – hier fühlt man sich schnell so wohl, dass man gar nicht mehr nach Hause reisen möchte.
huusgstaad.com

Weitere Tipps fürs Saanenland

Winterbiken auf dem Sparenmoos
Velofahren im Schnee? Das geht – und auf dem Sparenmoos oberhalb von Zweissimmen macht es sogar richtig Spass. Schliesslich radelt man nicht auf irgendeinem Fahrrad, sondern auf einem schneetauglichen Fatbike: Das sind Mountainbikes mit dicken Reifen, die selbst auf frischem Pulverschnee gut halten.
gstaad.ch

Stallvisite ohne Fondue

Was machen die Kühe im Winter, wenn es draussen hudelt und wettert? Sie geniessen den friedlichen Alltag im Stall! Wer mit eigenen Augen sehen will, wie wohlig sich das Vieh im Heu fühlt, verbringt einen Nachmittag mit ihnen. Im Rahmen der Kampagne «Gut gibt’s die Schweizer Bauern» öffnen mehrere Bauern der Region ihre Stalltüren und freuen sich auf ein interessiertes Publikum.
stallvisite.ch

Stallvisite mit Fondue
In Michels Stallbeizli sind die Wände zwischen der Gaststube und dem Stall aus Glas. So kann man, während man gemächlich im Caquelon rührt, den Kühen zuschauen und sich an ihrem gemütlichen Wiederkäuen freuen.
stallbeizli.ch

Chillen im Refuge de l’Espace
Sollte unten im Tal mal ausnahmsweise der Nebel hängen bleiben, fährt man mit Postauto und Luftseilbahn auf den Glacier 3000, wo der silberne Kubus von Mario Botta unter der Wintersonne glitzert. Von hier aus dauert die Wanderung bis zur «Quille du Diable» eine gute Stunde. Am Ziel wartet das Refuge de l’Espace mit der aussichtsreichsten Lounge im ganzen Alpenraum.
refugelespace.ch

Schwelgen am Snowfood Festival
Momos, Patacones oder Fondue? Vom 24. Februar bis zum 5. März 2017 isst man sich im Rahmen des Snow Food Festival in den gemütlichen Gassen Saanens einmal um die ganze Welt. Foodtrucks mit exotischen Spezialitäten und regionalen Produkten, raffinierte Drinks und kuschelige «Meating-Points» verwandeln das Bergdorf in ein wahres Schlaraffenland.
snowfoodfestival.ch
comments powered by Disqus